BLÄTTERN

Sie können viel tun, um auf sich selbst aufzupassen und Ihrem Körper das zu geben, was er braucht. Doch mit zunehmendem Alter verändert sich Ihr Körper auf eine Weise, die Sie nicht immer kontrollieren können. Bei den meisten Männern ist eine dieser Veränderungen das Größerwerden der Prostata.

Welche Funktion hat die Prostata?

Ihre Prostata ist ein Reproduktionsorgan und verantwortlich für die Produktion und Zufuhr von Prostataflüssigkeit, die ein Bestandteil der Samenflüssigkeit ist. Bei einem jungen Erwachsenen ist sie relativ klein, etwa so groß und geformt wie eine Walnuss. Sie befindet sich direkt unter der Blase und umschließt den Blasenausgang.

Was ist BPH? Ist es eine Krebserkrankung?

Infolge natürlicher hormoneller Veränderungen beginnt die Prostata ab Mitte 30 zu wachsen. Dieses natürliche Wachstum wird als benigne Prostatahyperplasie oder BPH bezeichnet. Bei der BPH drückt das Prostatawachstum gegen die Harnröhre (die Röhre, durch die der Urin fließt), was das Wasserlassen erschwert. Es ist wichtig zu wissen, dass BPH nicht krebsartig oder lebensbedrohlich ist, jedoch erhebliche negative Auswirkungen auf die eigene Lebensqualität haben kann.

Was sind die wesentlichen Symptome von BPH?

Da die Prostata an die Blase und das Harnsystem angrenzt, wirken sich die Symptome der BPH in der Regel auf Ihre Urinierfähigkeit aus. Dazu zählt Folgendes:

  • plötzlicher Harndrang
  • häufiges Wasserlassen
  • Aufwachen nachts zum Wasserlassen
  • Schwierigkeiten beim Entleeren der Blase
  • Schwierigkeiten beim Beginn des Urinstrahls
  • schwacher Urinstrahl

Bei welchen Personen ist die Wahrscheinlichkeit einer BPH-Diagnose erhöht?

Die BPH betrifft in der Regel Männer im Alter von über 50 Jahren. Tatsächlich leidet die Hälfte der Männer über 50 Jahre zu einem gewissen Grad an BPH-Symptomen, wobei die Prävalenz mit steigendem Alter zunimmt.

Habe ich BPH?

Wenn Sie glauben, dass Sie an den Symptomen einer BPH leiden, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden. Um den Schweregrad Ihrer Symptome zu beurteilen, ist es empfehlenswert den Fragebogen zur BPH zu verwenden und die Ergebnisse mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Welche Faktoren sind bei der Wahl einer Behandlungsmethode zu beachten?

Obwohl es verschiedene Behandlungsoptionen für die BPH gibt, sollten einige entscheidende Faktoren bei der Wahl der richtigen Behandlung berücksichtigt werden, darunter minimale Komplikationen und schnelle Erholung, rasche Symptomlinderung, dauerhafte und lang anhaltende Wirkung und Erhaltung der Sexualfunktion. Genau aus diesem Grund sind die Holmium-Laserbehandlungen von Lumenis die richtige Wahl für Männer mit BPH.

Was ist das Besondere an den Holmium-Laserbehandlungen bei BPH?

Der Einsatz von Holmium-Lasern zur Behandlung von BPH gilt als neuer Goldstandard für die Behandlung von BPH. Der hochpräzise und effiziente Holmium-Laser wird hauptsächlich in zwei chirurgischen Verfahren eingesetzt: Holmium-Laserenukleation der Prostata (HoLEP) und Holmium-Laserverdampfung der Prostata (HoLVP). Holmium-Laserbehandlungen, die unter Vollnarkose oder Lokalanästhesie durchgeführt werden, führen zu minimalen Blutungen, einer kurzen Erholungszeit und einer sofortigen Symptomlinderung. Darüber hinaus ist die Rezidiv-Rate aufgrund der Entfernung des gesamten obstruktiven Teils der Prostata sehr niedrig.

Worin besteht der Unterschied zwischen HoLEP und HoLVP?

Bei der HoLEP wird der Holmium-Laser genutzt, um das gesamte obstruktive Prostatagewebe aus der Prostatakapsel herauszulösen, so wie beim Schälen einer Orange. Der Holmium-Laserstrahl löst die Prostatalappen präzise von der Kapsel ab. Diese Lappen werden dann in die Blase geschoben, aus der sie mit einer speziellen Absaugvorrichtung entnommen werden.

Bei der HoLVP wird der Holmium-Laser direkt auf das obstruktive Gewebe angewendet, wodurch es verdampft, bis es vollständig entfernt ist. Das verdampfte Gewebe wird dann mit dem Urinfluss spontan aus Ihrem Körper herausgeleitet.

Wer sind wir?

Die Website zur Behandlung von BPH wird Ihnen von Lumenis zur Verfügung gestellt – einem weltweit führenden Anbieter von energiebasierten chirurgischen Lösungen mit Präsenz in über 100 Ländern. Lumenis ist ein Vorreiter auf dem Gebiet der chirurgischen Laserbehandlungen und beschäftigt sich fortlaufend mit Innovationen und der Entwicklung von Behandlungsmethoden wie der HoLEP, der Vollkontakt-Holmium-Verdampfung und der MOSES-Technologie bei BPH.

Noch Fragen?

Gerne können Sie sich mit Fragen zu BPH und den Behandlungsoptionen an uns wenden.